Allgemeines

Der Ortsteil Hartmannsdorf trägt landwirtschaftlichen Charakter und wird als Naherholungsgebiet von vielen Berlinern genutzt. Im Norden schlängelt sich die Spree entlang und im Süden fließt der Oder-Spree-Kanal entlang. Die wald- und wasserreiche Umgebung zieht gerade in den Sommermonaten zahlreiche Gäste an. Besonders reizvoll sind das Landschaftsschutzgebiet um Hartmannsdorf, das Naturschutzgebiet Triebscher See und die daran anschließende höchste Erhebung der Gegend, der Stahlberg.
Die Hartmannsdorfer betätigen sich in Ihrer Freizeit sportlich und feiern gern, wovon das Sport- und Funktionsgebäude im Ortskern Zeugnis gibt. Hier finden Trainings- und Wettkampfspiele des Tischtennisvereins statt, halten sich Senioren körperlich und geistig fit und letztlich feiern alle zusammen gern in den Räumlichkeiten, sei es im Verein oder im Kreis der Familie.
Der Kulturverein 'Kulturlandschaft-Spree' e.V. organisiert regelmäßig interessante kulturelle Veranstaltungen für Einwohner und Gäste.
Zu Gottesdiensten und Konzerten, lädt die Kirchgemeinde Spreenhagen gern in die Hoffnungskirche nach Neu Hartmannsdorf ein. Mit einem Altar und einer Altarwand aus Bienenwachs hat sich diese kleine Kirche zu einem gern besuchten Ausflugsziel entwickelt.

Statistische Daten...

Ortsteil Hartmannsdorf (Stand: 30.06.2014):
Einwohner insgesamt: 718
davon männlich: 366
davon weiblich: 352

Fläche insgesamt: 3.481 ha
davon Acker-/Grünflächen: 13,6%
davon Wald: 67,7%
davon Wasser: 1,9%

Software to publish news website