1687 Kurfürst Friedrich

1687 Kurfürst Friedrich
Am 25.April wurde dem Kurfürsten und erstem König von Preussen Friedrich das Amt zum Genuss gegeben. Dieser scheint die Güter bis zu seinem Amtsantritt 1688 besessen zu haben. In der Zeit wo dieselben nicht verpachtet waren, und das war nach dem Abgang von Martitz 100 Jahre der Fall, wurden die Güter von einem Amtshauptmann, der auch die Gerichtsbarkeit ausübte, verwaltet.
In diesen und nachfolgenden Jahren werden im Kirchenbuch neue Namen genannt, von denen auch heute noch einige vertreten sind:
Buley, Fiedler, Feldner, Gliese, Holzermann, Kilian, Kußatz, Niegel, Püschel, Reichmuth, Nieterich

CMS for newspaper