1945 Richard Kraiczyk

Richard Kraiczyk lebte in einem kleinen Häuschen am Oder-Spree-Kanal in der Siedlung von Alt-Hartmannsdorf. Er kam lange vor dem Krieg nach Hartmannsdorf. Er muß so um 1900 geboren worden sein. 1943 bei einem Heimaturlaub von der Ostfront heiratete er die um 20 Jahre jüngere Ursula aus Berlin. Nach der Rückkehr an die Front türmte er und kehrte zurück nach Hartmannsdorf, wo er sich in seinem Zuhause in einem Kellerverschlag 2 Jahre lang versteckte und nur nachts heraus kam. Viele Hartmannsdorfer wussten davon, verrieten ihn aber nicht.

Am 9. Mai 1945 wurde er Bürgermeister von Hartmannsdorf, am 25. Juli gab er auf. Zu dieser Zeit 1945 gab es 4 Bürgermeister, allen wurde immer etwas angelastet, so war das damals. Er kehrte dann nach Oberschlesien in seinen Heimatort Bobrek zurück.

Newspaper content management system