2014 Blumenmeer in Hartmannsdorf

Der Stil scheint auf den ersten Blick einheitlich zu sein. Aber schon beim Herantreten an die Arbeiten und erst recht bei genauerem Hinschauen entdeckt der Betrachter die Unterschiede: Die Blumen-Drucke von Marion Sander präsentieren sich in unterschiedlichen Techniken - als Collagen, auf Japanpapier, mit Stempeln aus Linoleum, aus Styropor. Dabei verwendet die Künstlerin sich klar abgrenzende Farben, unterstreicht Formen durch schwarze Ränder. Damit bestimmen Klarheit und Kontrast jedes Bild.
Zu sehen sind die 2013/14 entstandenen Arbeiten in einer Ausstellung, die am Freitag, um 19 Uhr, in der Galerie Kulturlandschaft Spree in Hartmannsdorf (Lindenallee 17a) eröffnet wird. Die 19 Werke sind dort bis Ende Juli zu sehen. Für die 62-Jährige ist es seit 1993 die dritte Ausstellung an diesem Ort. Die Galerie "Kunst und Kuchen" ist am Wochenende sowie feiertags von 12 bis 18 Uhr geöffnet.

Publishing online newspapers